INFOS & GEBÜHR

INFORMATIONEN

 

 

   ANKUNFT 

 

   Die Studenten sollen am 7. Juli abends am Bahnhof in Kehl oder Baden-Baden oder am Baden Airpark ankommen. Wir werden Sie nach erfolgreiche Anmeldung kontaktieren um zu wissen an welchem Bahnhof (oder Flughafen) Sie abgeholt werden möchten.

 

   ABREISE

 

   Die Studenten reisen am 22. Juli morgens ab. Die Fahrt zu den verschiedenen Bahnhöfen wird die Akademie organisieren.

 

   UNTERKUNFT

 

   Die Akademie stellt Unterkünfte für die Studenten in Privatzimmern zur Verfügung. 

   .

  ESSEN 

 

   Verpflegung für alle Teilnehmer wird bei der Akademie gestellt. Es handelt sich dabei um ein einheitliches Essen für alle. Natürlich ist niemand verpflichtet an allen Mahlzeiten teilzunehmen. Allerdings müssen die Kosten für alternatives Essen selbst getragen werden.

GEBÜHR: deadline 15. Juni. Eine spätere Anmeldung ist möglich

 

  1.250€ für Sänger / 600€ für Pianisten inklusive 200€ Anmeldegebühr 

Die Anmeldegebühr wird nicht zurück erstattet.

  

Einwöchige Teilnahme auf Anfrage nach Verfügbarkeit möglich. Für jede Zurücknahme seit einer Woche vor dem Anfang des Praktikums sind die Schulgelder bedingt.

For any withdrawal as from:

-a week before the beginning of the academy, tuition fees are owed
-two weeks before the beginning of the academy, tuition fees for the first week are owed


Any bank transfer except SEPA must include the phrase "without charge to the beneficiary". Please note, if, despite these instructions, the bank charges are borne by the Internationale SommerAkademie am Rhein, the participants concerned shall be required to reimburse these fees on their arrival in Rheinau.

HÖCHSTALTER

 

   Die Höchstaltersgrenze für die Teilnahme an der Akademie liegt bei 30 Jahren. Ausnahmen können gestattet werden.

WEBSEITEN

 

   JEAN-NOËL BRIEND

   MARISOL MONTALVO

   ANTOINE JULIENS   

   CHRISTINA DOMNICK       

   BÉATRICE URIA-MONZON

   

© 2019 I.S.A.R Jean-Noël Briend. 

Mit Unterstützung von  "Stadtkultur Rheinau e.V." und "MGV Rheinbischofsheim"