SPRACH & VOCALCOACH

Geboren in Hamburg, absolvierte ihr Studium im Fach Orchesterdirigieren von 1994 bis 1999 an der Musikhochschule Lübeck bei GMD Erich Wächter und Thomas Lang. Bereits in dieser Zeit assistierte sie u.a. bei diversen Hochschul-Opernproduktionen in Lübeck und Hamburg sowie bei Koproduktionen mit dem Theater Lübeck.
Als Pianistin gastierte sie mit dem Ensemble 13 u.a. beim Edinburgh Festival, in der Kölner Philharmonie und im Konzerthaus Berlin.
Erste Engagements führten Christina Domnick 1999 bis 2004 als Korrepetitorin mit Dirigierverpflichtung ans Bremer Theater, wo sie auch zahlreiche Repertoirevorstellungen leitete, und 2005 bis 2008 ans Deutsche Nationaltheater Weimar, wo sie u.a. als musikalische Assistentin für Wagners Ring des Nibelungen wirkte. Von 2008 bis 2016 war sie Studienleiterin an der Komischen Oper Berlin.
Die Bregenzer Festspiele engagierten sie zudem 2012 als Korrepetitorin für die Uraufführung der zeitgenössischen Oper Solaris von Detlev Glanert. 2007/08 hatte sie einen Lehrauftrag für Lied- und Partienstudium für Studenten im Hauptfach Gesang an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar inne.
Seit 2010 war sie mehrfach Jurymitglied beim DEBUT-Gesangswettbewerb in Weikersheim.
Neben ihrem langjährigen Festengagement an der Komischen Oper Berlin arbeitete Christina Domnick auch freiberuflich erfolgreich als Gesangs- und Sprachcoach (deutsch, französisch, italienisch) mit zahlreichen Sängern, wobei sie sowohl als erfahrene Spezialistin im Bereich Gesangstechnik und Interpretation als auch für das Partienstudium gefragt ist. Im Sommer 2016 beendete sie ihre Tätigkeit an der Komischen Oper um sich fortan mehr ihrer freischaffenden Tätigkeit widmen zu können.
Ab der Spielzeit 2017/18 geht sie als Assistentin des Generalmusikdirektors Patrick Lange ans Hessischen Staatstheater Wiesbaden.
Ihr umfangreiches Repertoire reicht vom Barock bis in die Gegenwart, von Oper über Operette bis Musical und umfasst die "Klassiker" des Musiktheater-Repertoires sowie auch zahlreiche seltener gespielte Werke.

 

CHRISTINA DOMNICK

© 2019 I.S.A.R Jean-Noël Briend. 

Mit Unterstützung von  "Stadtkultur Rheinau e.V." und "MGV Rheinbischofsheim"